Prof. Gaida | Interactive Storytelling

Digital-Media-Absolvent Maximilian Girndt realisiert mit den Methoden des Interactive Storytelling einen interaktiven Tourismusführer für Ulm




UNT-Geschäftsführer Wolfgang Dieterich, Digital-Media-Absolvent Maximilian Girndt und Professor Manfred Gaida bei der Präsentation von »Jakobs Welt« (von links). Fotografie: UNT, Sabrina Schmid.

Bei der Planung einer Städtereise informieren sich viele Menschen im Internet über ihr jeweiliges Reiseziel. Leider sind dort viele Informationsangebote eher trocken und wenig unterhaltsam aufbereitet, sodass die Lust an der Städtereise schnell wieder vergehen kann.

Diese Erfahrung veranlasste Maximilian Girndt dazu, einen innovativen Tourismusführer für Ulm zu entwickeln. So ist »Jakobs Welt – Zeitreise in die Ulmer Vergangenheit« als filmische Abschlussarbeit an der Hochschule Ulm im Studiengang Digital Media entstanden. Fachlich und konzeptionell betreut wurde die Abschlussarbeit von Prof. Manfred Gaida.

Spielerische Wissensvermittlung durch »Interactive Storytelling«

»Jakobs Welt« bietet dem Zuschauer und Ulm-Interessierten die Möglichkeit, die Stadt Ulm und deren historische Besonderheiten auf unterhaltsame und spielerische Art im Rahmen eines interaktiven Filmes im Internet kennenzulernen. Maximilian Girndt hat seinen interaktiven Film nach den Gesichtspunkten des Interactive Storytelling gestaltet. Interactive Storytelling ist ein eigenständiger Themenbereich im Studiengang Digital Media und wird dort von Prof. Gaida gelehrt.

Geschichtliches Interesse an der Stadt Ulm wird geweckt

»Jakobs Welt« handelt vom Ulmer Gerber-Gesellen Jakob (gespielt von Maximilian Girndt), der auf einer Zeitreise aus dem Jahr 1810 ins Jahr 2010 gelangt, dort die moderne Stadt erkundet, viele Überraschungen erlebt und einige Aufgaben lösen muss, um wieder in seine Zeit zurückkehren zu können.

Der Film trägt dazu bei, das Interesse an der Stadt Ulm und an ihrer Geschichte zu wecken und mehr Menschen zu einem Besuch – vielleicht auch mit Stadtführung – zu ermuntern.

UNT als Projektpartner

Wolfgang Dieterich, der Geschäftsführer der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH (UNT), war von der Idee und den ersten Projektskizzen Maximilian Girndts begeistert und beschloss, die Anwendung nach ihrer Fertigstellung in den Internetauftritt der UNT zu integrieren: „Wir versprechen uns mit der Integration von »Jakobs Welt« in unseren Internetauftritt sowohl eine weitere Steigerung des Interesses an Ulms Sehenswürdigkeiten und Geschichte als auch einen Imagegewinn durch die Verwendung neuer multimedialer Techniken.“

»Jakobs Welt« ist über einen Button auf der Website der Ulm/Neu-Ulm Touristik GmbH (UNT) zugänglich.

Am 28.04.2011 stellte Maximilian Girndt zusammen mit Wolfgang Dieterich und Prof. Manfred Gaida seine interaktive Anwendung der Presse vor.

Maximilian Girndt, B.A. ist 24 Jahre alt; im Februar 2011 schloss er sein Digital-Media-Studium an der Hochschule Ulm mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab. An seiner Abschlussarbeit hat er von Oktober 2010 bis Januar 2011 gearbeitet.


Hochschule Ulm
Prof. M.  Gaida
Eberhard-Finckh-Straße 11
89075 Ulm
Fon: +49 (0731) 50-28426
gaidahs-ulm.de





Zurück zum Seitenanfang





Manfred Gaida
© 2011