Hochschule Ulm
Bewerber

Studierende

Alumni

Unternehmen

Journalisten

Intern

V 1.6.1112.9223/


Bin ich hier richtig?














Rektor Volker Reuter begrüßt Erstsemester in der Aula

Rund 470 Erstsemester beginnen zum Sommer-semester ihr Studium an der Hochschule Ulm. Gut 300 davon fanden sich in der Aula zur offiziellen Begrüßung ein. Im Interview-Format – Pia Klante, Medizintechnik-Studierende und stellvertretende Vorsitzende der Verfassten Studierendenschaft (VS), „löcherte“ stellvertretend für ihre neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen die Hochschul-leitung – erhielten die „Erstis“ einen Vorgeschmack auf die Angebote der Hochschule Ulm. Rektor Volker Reuter ging zunächst auf die Stärken der Hochschule Ulm als Hochschule für angewandte Wissenschaften ein: Die intensive Verzahnung von Theorie und Praxis, die Vorgabe einer gewissen Struktur, die vielen Studienanfängern den Studienstart erleichtern würden, sowie die kleineren Lern- und Seminargruppen. Wer diese Vorteile suche, der sei an der Hochschule am richtigen Platz.

Elmar Steurer, Vizepräsident der Hochschule Neu-Ulm, erklärte die speziellen Vorteile der vier Kooperationsstudiengänge Wirtschafts-ingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen – Logistik, Informationsmanagement im Gesundheitswesen und Wirtschaftsinformatik , welche die Hochschule UIm gemeinsam mit der Hochschule Neu-Ulm anbietet. Die Hochschule Ulm biete das Know-How in den technischen, die Hochschule Neu-Ulm die Kompetenz in den betriebswirtschaftlichen Fächern, so dass optimale Voraussetzungen geschaffen seien, um beim Wissenserwerb „in die Tiefe“ gehen zu können.

Um das Studium erfolgreich zu gestalten, bat Rektor Volker Reuter die frischgebackenen Erstsemester darum, die richtigen Prioritäten zu setzen: „Ich weiß, der Studienstart ist eine Zeit des großen Freiheitsgefühls. Das will Ihnen auch keiner nehmen, aber Ihre Haltung muss sein, dass Ihr Studium Ihr Hauptjob ist. Wenn Sie diese Haltung verinnerlichen, verspreche ich Ihnen, dass Sie sehr gute Chancen haben das Studium zu bewältigen“, betonte der Mathematik-Professor. „Wenn Ihnen etwas unklar ist, oder es doch mal nicht so läuft, dann fragen Sie! Fragen Sie Ihre Professoren, Ihre Studiendekane, informieren Sie sich bei den verschiedenen Studienberatungsangeboten. Wir, die Mitarbeiter der Hochschule, sind für Sie da."

Im Anschluss führten Pia Klante und Christian Dettmann, Prorektor für Studium und Lehre der Hochschule Ulm, humorvoll durch eine Präsentation, in der die wichtigsten Akteure des Studierenden-service vorgestellt wurden. Als erster Ansprech-partner für alle Fragen rund ums Bachelor-Studium dient an der Hochschule das Studierenden-Service-Center. Karriereberatung findet im Career Center, Lernberatung im Institut für Hochschuldidaktik statt. Nachdrücklich riet der Prorektor den Erstsemestern, sich über die vielfältigen Möglichkeiten, während des Studiums Auslandserfahrung zu sammeln, zu informieren. Ansprechpartner hierfür ist das Akademische Auslandsamt. Alle studentischen Serviceangebote finden sich seit vergangenem Jahr im E-Bau auf einem Flur.

Als weiteres Instrument der Information wurde die neue Studienanfänger-App der Hochschule vorgestellt. Entwickelt von Absolventen hilft sie bei allen Fragen des täglichen Erstsemesterlebens weiter: Wie sieht mein Stundenplan aus? Wo finde ich meinen Vorlesungsraum? Wer sind meine Ansprechpartner? Was gibt es in der Mensa?

Wer selbst aktiv die Hochschule gestalten will, der ist bei der VS gut aufgehoben. Als Organ der Hochschule sitzt sie im Senat und gestaltet die Zukunft der Hochschule mit. Und auch in der Freizeit finden die Studierenden der Hochschule Ulm rund um den Campus jede Menge Anregungen: Studentische Projekte und kulturelle Angebote der Hochschule wie Einstein Motorsport, Hochschulband oder das Orchester stellten sich im Anschluss an die offizielle Begrüßung auf der Infomesse im Flur vor der Aula vor.



Weitere Meldungen


Start der Ringvorlesung Nachhaltigkeit mit Vortrag zum „Management der sozialen Nachhaltigkeit“
Die Ringvorlesung „Herausforderung 21. Jahrhundert – Unternehmen und Hochschulen für nachhaltige Entwicklung“ der Hochschulen Ulm und Neu-Ulm sowie der Universität Ulm startet in die dritte Runde. Dieses Sommersemester steht die Ringvorlesung im Zeichen des Managements der sozialen Nachhaltigkeit. mehr...

Robotertag 2016: Die Roboter rücken dem Menschen näher
„Der Roboter rückt dem Menschen näher“, stellte Professor Manfred Wehrheim beim Ulmer Robotertag 2016 fest. Dieser war mit 160 Teilnehmerinnen und Teilnehmern so gut besucht wie noch nie. mehr...

Medizintechnik-Absolvent pitcht sich auf den zweiten Platz
Beim landesweiten „Elevator Pitch BW“ hatten junge Gründer und Gründerinnen die Möglichkeit eine prägnante Präsentation über ihre Geschäftsidee zu halten. Hochschulabsolvent Dominik Hepp, der die „Gründerwerkstatt manus GbR“ gemeinsam mit Jan Kirsch und Tobias Knobloch betreibt, stellte dem Publikum und der Jury sein Produktkonzept vor. mehr...




Die Studienanfänger-App der Hochschule Ulm im Google Play Store downloaden

Hochschule Ulm
Kommunikation
89075 Ulm
infohs-ulm.de





Zurück zum Seitenanfang





Hochschule Ulm
© April 2016