Nachrichten aus dem IFM

Sparkassen-Förderpreise für drei neue Bachelor

(28.07.17) Die Sparkasse Ulm vergibt für herausragende Leistungen in den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zusatzqualifikationen Förderpreise. Im Sommersemester 2017 gabe es drei Preisträger(innen): Frau Franziska Heck, Bachelor of Engineering (B. Eng.), Studiengang Maschinenbau; Frau Sarah Laura Beck, Bachelor of Engineering (B. Eng.), Studiengang Maschinenbau, und Herrn Robert Briegel, Bachelor of Engineering (B. Eng.), Studiengang Produktionstechnik und Organisation. Sie haben mit hervorragenden Leistungen die Zusatzqualifikation "Internationale Wirtschaft" erworben. Die Förderpeise sind mit insgesamt 1.000 Euro dotiert. Im Rahmen der Absolventenfeier gratulierten Ende Juli Manfed Oster, der Vorsitzende des Vorstands der Sparkasse Ulm, und Prof. Dr. Steffen Wettengl, der Leiter des Instituts für Fremdsprachen und Management (IFM).

Herzlichen Glückwunsch!

Mehr Informationen zu den Zusatzqualifikationen "Entrepreneurship" und "Internationale Wirtschaft" finden Sie hier:





Von links: IFM-Leiter Prof. Dr. Steffen Wettengl, Preisträger Robert Briegel, Preisträgerin Franziska Heck, Preisträgerin Sarah Laura Beck, Manfed Oster, Vorsitzender des Vorstands Sparkasse Ulm (Foto: Philipp Niemöller, Hochschule Ulm)




Dissertation von Prof. Halder erschienen

(29.10.15) Seit dem Sommersemester 2015 ist Annika Halder Professorin für Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Unternehmensführung und Entrepreneurship an der Hochschule Ulm. Jetzt ist im Springer Gabler-Verlag ihre Dissertation erschienen. In "Innovationsfähigkeit und Entrepreneurial Orientation in Familienunternehmen" behandelt Prof. Halder den Einfluss von Familienmitgliedern und der Persönlichkeit des Familienunternehmers auf die unternehmerische Ausrichtung und die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens. Dabei berücksichtigt sie erstmals auch Familienmitglieder, die nicht im Unternehmen tätig sind, sondern aus dem privaten Umfeld Einfluss auf die strategischen Entscheidungen des Familienunternehmers ausüben.

Annika Halder hat an der TU Darmstadt Wirtschaftsingenieurwesen Fachrichtung Maschinenbau studiert. Mehrjährige Berufserfahrung sammelte sie bei BMW und Diehl Aircabin. Promoviert wurde sie an der Zeppelin Universität Friedrichshafen.

Halder, A.: Innovationsfähigkeit und Entrepreneurial Orientation in Familienunternehmen, Wiesbaden 2016, Springer Gabler, ISBN: 978-3658111069




Professor Dr. Annika Halder




Reinhold Straub mit Förderpreis ausgezeichnet

(31.07.15) Die Sparkasse Ulm vergibt für herausragende Leistungen in den wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Zusatzqualifikationen einen Förderpreis. In diesem Semester ist der Preisträger Herr Reinhold Straub, Bachelor of Engineering (B. Eng.), Studiengang Mechatronik. Herr Straub hat mit hervorragenden Leistungen die Zusatzqualifikation "Entrepreneurship" erworben. Der Förderpeis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Straub!

Mehr Informationen zu den Zusatzqualifikationen "Entrepreneurship" und "Internationale Wirtschaft" finden Sie hier:





IFM-Leiter Prof. Dr. Steffen Wettengl, Reinhold Straub, Rektor Prof. Dr. Achim Bubenzer (Foto: Philipp Niemöller, Hochschule Ulm)


Hochschule Ulm
89075 Ulm
infohs-ulm.de





Zurück zum Seitenanfang





Steffen Wettengl
© August 2015