Hochschule Ulm
Bewerber

Studierende

Alumni

Unternehmen

Journalisten

Intern

V 1.6.1112.9223/

Anmelden
https://studium.hs-ulm.de/de/HS_Bilder/Slider/Einstein_Motorsport_Team_2016.jpg?RenditionID=5
Sport | Kultur | Projekte
Skip Navigation LinksHochschule UlmDESport | Kultur | Projekte

Vom Rennwagen zur Ersten Geige - Angebote der Hochschule

​​​Die Hochschule Ulm ist nicht nur Lern- sondern auch Lebensraum. Zahlreiche Projekte laden zum Mitmachen ein. So können Sie nicht nur Ihrem Lieblingshobby nachgehen, sondern lernen auch schnell Gleichgesinnte kennen. Ob Ingenieurskunst im Einstein Motorsport Team, Geige spielen im Orchester oder rocken mit der hochschuleigenen Band - langweilen müssen Sie sich an der Hochschule auch in Ihrer Freizeit nicht.

 Kulturelle Angebote und studentische Projekte der Hochschule Ulm

Der Chor der Hochschule Ulm bei der Verabschiedung der Absolventen
Die Band der Hochschule Ulm beim Festakt zum Ulmer Modell
Der Rennwagen des Einstein Motorsport Teams des Jahres 2016, getauft auf den Namen Albert
Das Orchester der Hochschule Ulm
Das Team der Hochschule Ulm beim Spartan Race Munich 2015
Der Chor der Hochschule Ulm bei der Absolventenverabschiedung
Die Band der Hochschule Ulm
Einstein Motorsport Team 2015


 

Hochschulsport

Neben privaten Sportaktivitäten wie Joggen, Inlineskaten oder Fußball spielen haben die Studierenden der Hochschule Ulm auch die Möglichkeit an dem vielseitigen Sportangebot der Universität Ulm teilzunehmen. Fitnessgymnastik, Basketball, Yoga oder Selbstverteidigungskurse – all dies und noch vieles mehr bietet die Universität Ulm an.

Nutzen Sie die Gelegenheit für einen geringen Beitrag pro Semester mit anderen Studierenden in Bewegung zu bleiben. Alle Kurse und Informationen finden Sie hi​er

Wem das Fitnessstudio zu lasch ist, der findet beim Spartan Race Team der Hochschule die richtige Herausforderung. Spartan Race ist die größte Extrem-Hindernislauf-Serie der Welt. Neben der Laufdistanz fordern vor allem die zahlreichen Hindernisse wie Schlammkuhlen oder Kletterwände die Athleten heraus. Ansprechpartner an der Hochschule ist Herr Dominik Hepp (mail.hs-ulm.de">heppmail.hs-ulm.de).

Hochschulorchester 

Das Sinfonieorchester der Hochschule Ulm: Sie sind musikalisch begabt, spielen ein Blas-, Streich- oder Tasteninstrument? Dann sind Sie beim Hochschulorchester genau richtig. Das Orchester bietet ein breites musikalisches Spektrum von Klassik über Romantik, Salon- und Filmmusik bis zur Moderne. Geübt wird während den Vorlesungswochen immer donnerstags von 19:50 bis 22:00 Uhr in der Aula der Hochschule Ulm und jedes Semester wird mit einem öffentlichen Semesterkonzert in Ulm beendet.

Der aktuelle Probeplan steht als Download zur Verfügung. Schauen Sie einfach vorbei, und musizieren Sie zusammen mit anderen Kommilitonen, Lehrenden, Mitarbeitern und Alumni der Hochschule.

Das nächste Konzert findet am Sonntag, 10. Juli 2016, 18:00 Uhr in der Pauluskirche in Ulm statt. Unter dem Motto „Musical-Gala“wird ein Orchesterkonzert mit Melodien aus den Musicals „Phantom der Oper“, „Cats“, „Miss Saigon“, „Aladdin“, „My Fair Lady“, „West Side Story“ und anderen geboten.

Geleitet wird das Sinfonieorchester vom Hochschulmusikdirektor Virgil Bunea. Er studierte in Rumänien an der Musikakademie und leitet nun seit 1999 das Hochschulorchester Ulm. Neben seinen Tätigkeiten an der Hochschule und als Cellolehrer an der Musikschule in Ulm ist er als Cellist im Ulmer Kulturleben sehr aktiv.

Dirigent und Hochschulmusikdirektor
Virgil Bunea
Fon +49 (0)172 7335865
hs-ulm.de">orchesterhs-ulm.de

Ansprechpartner an der Hochschule
Prof. Dr. Georg Schied
Fon +49 (0)731-50 28451​
hs-ulm.de">schiedhs-ulm.de​

Prof. Dr. Tim Pietzcker 
Fon +49 (0)731-50 28528
hs-ulm.de">pietzckerhs-ulm.de

Hochschulband

Die Hochschulband der Hochschule Ulm unter der Leitung von Thomas Stamnitz freut sich immer über neue Mitglieder.
Sie spielen ein Instrument oder singen und haben Lust dabei zu sein? Die Band ist von der verfassten Studierendenschaft als ein musikalisches Angebot für Studierende im Sommer 2015 an der Hochschule Ulm gegründet worden. Das Repertoire der Music Group umfasst schwerpunktmäßig Rock, Pop, Funk und Blues. Das musikalische Programm wird von Studierenden und Mitarbeitern der Hochschule Ulm gemeinsam gestaltet.

Wir freuen uns auf Sie, einfach mal reinhören und mitmachen! Immer mittwochs von 18:00 - 21:00 Uhr in der Aula der HS Ulm (nur in der Vorlesungszeit).

Dirigent und Musikalischer Leiter
Thomas Stamnitz

Fon +49 (0)7646-915889
hs-ulm.de">bandhs-ulm.de

it-music.de%E2%80%8B">Ansprechpartner an der Hochschule
Helmut Hofmann

Fon +49 (0)731-50 28029
helmut.hofmannhs-ulm.de

Hochschulchor

Sie sind musikalisch begabt und singen gerne. Dann werden Sie Mitglied im Hochschulchor der Hochschule Ulm. Gesungen werden klassische Stücke wie von Mozart, Bach und Brahms als auch moderne Titel von den Wise Guys, Michael Jackson, Queen, Harry Belafonte, Juli und Maybebob, und auch brandaktuelle Gospels. Aufgetreten wird bei internen Feiern, sowohl als auch bei gesellschaftlichen Anlässen in der Stadt Ulm.

Neben inspirierender Musik bietet der Chor unter anderem Schulung der Sprechstimme, Atemtechnik und Übungen zur Körperhaltung.

Geprobt wird in der Vorlesungszeit immer dienstags, ab 17:30 Uhr in der Aula.

Chordirektor
​Markus Romes
hs-ulm.de">chorhs-ulm.de

Ansprechpartner an der Hochschule
Prof. Dr. Manfred Wehrheim
hs-ulm.de" style="line-height:1.6;background-color:white;">wehrheimhs-ulm.de

RoboCup

Vom RoboCup-Team der Hochschule Ulm werden autonome und künstlich-intelligente Roboter entwickelt. Mit den Robotern Kate und Larry nimmt das Team seit 2010 in der jährlich stattfindenden RoboCupHome-Liga der RoboCup German Open teil – und das mit ausgezeichneten Ergebnissen! Dabei sollen die Roboter zum Beispiel in einer haushaltsähnlichen Umgebung Aufgaben für und zusammen mit Menschen erledigen. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Förderung der Forschung und interdisziplinären Ausbildung in den Bereichen künstliche Intelligenz und autonome mobile Roboter.

Ansprechpartner an der Hochschule
Maximilan Bähr (baehrmail.hs-ulm.de)
Prof. Dr. Christian Schlegel (hs-ulm.de">schlegelhs-ulm.de)

Pneumobil

Das Team Sparrow Racing ist ein studentisches Projekt der Hochschule Ulm. Gegründet wurde das Team für die Teilnahme am Wettbewerb „Pneumobil", der von dem Pneumatikhersteller Aventics (ehemals Bosch Rexroth Pneumatik) ausgetragen wird. Für diesen internationalen Wettbewerb bauen die Studierenden der verschiedenen Hochschulen mit Standard-Pneumatikkomponenten ein Fahrzeug, das die Antriebsenergie aus einer Stickstoffflasche mit 200 bar Innendruck bezieht. In verschiedenen Rennkategorien soll sich dieser Rennwagen dann gegen die der anderen Teams beweisen.

Ansprechpartner an der Hochschule
Axel Holzwarth (mail.hs-ulm.de">holzwartmail.hs-ulm.de)
Prof. Dr. Franz Böhm (hs-ulm.de">boehmhs-ulm.de)

Einstein-Motorsport

Das Einstein Motorsport Team ist eine Gruppe motorsportbegeisterter Studierenden der Hochschulen Ulm und Neu-Ulm sowie der Universität Ulm, welche sich aus über 50 hoch motivierten Mitgliedern aus unterschiedlichen Studiengängen zusammensetzt. Das Ziel ist es, sich den Herausforderungen eines anspruchsvollen Projektes zu stellen und in Eigenregie ein Rennfahrzeug in seinem gesamten Umfang zu planen, konstruieren und letztendlich zu fertigen. Daneben müssen sie das Fahrzeug auch vermarkten und ein Finanzierungskonzept erstellen. Das Projekt deckt somit sämtliche relevante Bereiche bei der Entwicklung eines Neufahrzeuges, die auch in der Industrie später wichtig sind, ab.​

 

Dazu sind interdisziplinäres Teamwork und eine effiziente Teamstruktur von besonderer Bedeutung. Die Formula Student ergänzt das Studium um intensive Erfahrung mit Konstruktion und Fertigung sowie mit den wirtschaftlichen Aspekten des Automobilbaus. Dazu muss der Rennwagen beispielsweise sehr gute Fahreigenschaften hinsichtlich Beschleunigung, Bremskraft und Handlich aufweisen.

Der Wettbewerb

Die Herausforderung für die Teams besteht darin, einen Prototyp zu konstruieren und zu bauen, der diesen Anforderungen am besten entspricht. Zur Ermittlung des besten Fahrzeugs bewertet zum einen eine Jury aus Fachleutender Motorsport-, Automobil- und Zuliefererindustrie jede Konstruktion, jeden Kostenplan und jede Verkaufspräsentation im Vergleich zu den konkurrierenden Teams. Zum anderen beweisen die Studierenden auf der Rennstrecke in verschiedenen Disziplinen, wie sich ihre selbstgebauten Boliden in der Praxis bewähren. Der Wettbewerb spiegelt mit seinen verschiedenen Disziplinen alle Aspekte wieder, die bei Konstruktion und Bau eines Fahrzeugs bedacht werden müssen.

Kontakt
info@einstein-motorsport.com

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der Homepage des Einstein Motorsport Teams.

Quicklinks