Hochschule Ulm
Bewerber

Studierende

Alumni

Unternehmen

Journalisten

Intern

V 1.6.1112.9223/_


Von 1963 bis heute: 4. Alumni-Tag bringt Generationen zusammen














Über 250 Ehemalige der Hochschule Ulm fanden sich, teils mit Familienanhang, am Samstag, 11. Oktober, zum 4. Alumni Tag am Campus Prittwitzstraße ein. Rektor Achim Bubenzer begrüßte die Gruppe in der Aula und stellte den aktuellen Stand der Hochschulentwicklung vor. Neue Studienangebote wie der teils in Amerika stattfindende Studiengang „International Computer Science“ oder die Möglichkeit eines dualen Studiums mit vertiefter Praxis würden zeigen, dass die Hochschule auf die sich ändernden Anforderungen des Bildungsmarktes gut reagiere. Mit dem Ausbau des Campus Oberer Eselsberg sei eine weitere wichtige Weiche für die Zukunft gestellt. Die Hochschule Ulm bleibe mit ihrer praxisorientierten Lehre ein wichtiger Partner der regionalen Wirtschaft. Joachim Lang vom Verein „Pro! Hochschule Ulm“ warb im Anschluss noch für die Mitgliedschaft im Förderverein, dessen Einnahmen zu hundert Prozent der Hochschule zu Gute kommen.

Im Hauptvortrag des Tages berichtete Florian Meier von der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm Netze GmbH vom aktuellen Stand der „Intelligenten Netze“. Dieses Thema erforschen die Stadtwerke in Kooperation mit der Hochschule. Federführend ist hierbei Herr Professor Heilscher, der für seine Forschungsarbeit dieses Jahr den Wissenschaftspreis der Stadt Ulm erhielt.

Klimafreundlich produzierter Strom muss bedarfsgerecht und möglichst effizient verteilt werden. Dabei sollen zukünftig „Smart Grits“ helfen, mit denen beispielsweise tatsächlicher Verbrauch und konkrete Verbrauchszeiten gemessen werden können oder Endverbraucher selbstproduzierten Strom selbst ins Netz einspeisen können. Im Anschluss konnten sich die Alumni bei verschiedenen Fachvorträgen über aktuelle Lehr- und Forschungsthemen informieren. Von „Gefahrstoffen in Körperpflegemitteln“ über „Big Data“ bis zu „Flugdrachen im Dienst der Meteorologie“ reichte hier das Vortragsangebot. Auch die Führungen durch den Energiepark beziehungsweise die offenen Labore wurden gut angenommen. Insbesondere das Automotive Center erlebte einen regelrechten Ansturm interessierter Zuhörer. Bereitwillig wurden dort alle Fragen der Ehemaligen beantwortet.

Zum gemütlichen Abschluss traf man sich dann noch in der Mensa der Hochschule, wo bei Suppe, Wein und entspannten Gitarrenklängen an vergangene Zeiten angeknüpft wurde. Von den allerersten Jahrgängen bis zu noch ganz frischgebackenen Absolventen reichte die große Gruppe der Ehemaligen, die sich alle noch mit ihrer „alten“ Hochschule verbunden fühlen. Als gegen halb neun die letzten Gäste die Mensa verließen, war für alle Beteiligten klar: So ein Alumni-Tag könnte ruhig auch jährlich stattfinden.



Weitere Meldungen


Termine, Termine, Termine – die Hochschule startet in ein arbeitsreiches Wintersemester
Termine, Termine, Termine – die Hochschule startet in ein arbeitsreiches Wintersemester. mehr...

Hohe Herausforderungen für Absolventen
Rektor betont bei Akademischer Abschlussfeier Verantwortung von Wissenschaft und Forschung. mehr...

Herausragende Leistungen im Bereich der Energieforschung gewürdigt
Professor Gerd Heilscher wurde für seine Forschungsarbeiten über „Intelligente Stromnetze für die Energiewende“ mit dem Wissenschaftspreis der Stadt Ulm ausgezeichnet mehr...




Hinweis Relaunch Internetauftritt.pdf (200KB)

Hochschule Ulm
Kommunikation
89075 Ulm
Fon: +49 (0731) 50-28279
Fax: +49 (0731) 50-28476
kommunikationhs-ulm.de





Zurück zum Seitenanfang





Hochschule Ulm
© Oktober 2014