Hochschule Ulm
Bewerber

Studierende

Alumni

Unternehmen

Journalisten

Intern

V 1.6.1112.9223/_


Hochschulen in Ulm und Neu-Ulm stellen sich der "Herausforderung 21. Jahrhundert"





Ringvorlesung für nachhaltige Entwicklung markiert erstes Kooperationsprojekt aller drei Forschungs- und Bildungseinrichtungen.

Im Sommersemester 2014 bündeln die Universität Ulm und die Hochschulen Ulm und Neu-Ulm ihre Kompetenzen zum Thema Nachhaltigkeit. Mit der Ringvorlesung „Herausforderung 21. Jahrhundert: Unternehmen und Hochschulen für nachhaltige Entwicklung“ realisieren die drei großen Lehr- und Forschungseinrichtungen am Standort Ulm-Neu-Ulm erstmalig ein gemeinsames Angebot für die Studierenden, Hochschulmitglieder sowie für die interessierte Öffentlichkeit. Alle drei Organisationen haben nachhaltige Entwicklung mit unterschiedlichem Fokus auf ihrer Agenda: Die Hochschule Ulm hat das Prinzip der nachhaltigen Entwicklung als Handlungsmaxime für alle Hochschulmitglieder in ihrem Leitbild festgeschrieben. Unter Leitung von Elmar Steurer, Vizepräsident für Forschung und Nachhaltigkeit, widmet sich die Hochschule Neu-Ulm dem Themenbereich der Nachhaltigkeit vor allem in der angewandten Forschung. Die Universität Ulm verfügt über die Stiftungsprofessur "Nachhaltiges Wissen, nachhaltige Bildung, nachhaltiges Wirtschaften".

Die Themen der neun Vorträge im Rahmen der Ringvorlesung im Sommersemester 2014 reichen von den ökonomischen Überlegungen zur Energiewende über Alternativen zum klassischen Wachstumsmodell oder solares Bauen und Sanieren bis hin zur ethischen Dimension im Ingenieursberuf. Die Veranstaltungen finden mit Ausnahme eines Vortrags im Stadthaus Ulm im Wechsel in den Hochschulen Ulm und Neu-Ulm und der Universität statt. Als Referenten für die insgesamt neun Vortragsabende konnten sowohl Experten aus Wissenschaft und Forschung, als auch aus Unternehmen – vom Mittelständler bis zum Konzern – gewonnen werden. Starttermin der Ringvorlesung ist am 24.04.2014.



Weitere Meldungen


Wieland Preis für nachhaltige Entwicklung und Wirtschaft
Der von der Hochschule Ulm ausgeschriebene Wieland Preis will einen Impuls für wissenschaftliches Engagement in den Bereichen nachhaltige Technologien und nachhaltige Wirtschaftsstrukturen in Lehre und Forschung geben. mehr...

Happy Hour auf der Ulmer Bildungsmesse
Die Hochschule Ulm lädt Besucher, die sich für die Informatik-Studiengänge und für Weiterbildung interessieren, zur Aktion Happy Hour auf ihrem Stand DH22 ein. mehr...

Technik. Informatik. Medien - Exponate zum Ausprobieren
Auf der Ulmer Bildungsmesse bietet die Hochschule Ulm Information und Aktion rund um das Strudium an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften. mehr...




Programm Ringvorlesung Nachhaltigkeit (8.4.2014).pdf (51KB)

Hochschule Ulm
Kommunikation
89075 Ulm
Fon: +49 (0731) 50-28279
Fax: +49 (0731) 50-28476
kommunikationhs-ulm.de





Zurück zum Seitenanfang





Hochschule Ulm
© April 2014